Informationen zu den NEF Hospitationen

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

Herzlich Willkommen zu ihren Hospitationen auf den Notarzteinsatzfahrzeugen (NEF) in den Rettungsdienstbereichen Darmstadt und Darmstadt-Dieburg.

Um ihnen einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, möchte ich sie auf einige Punkte hinweisen, die bei der Durchführung der Hospitationen zu beachten sind:

  • Die Hospitationen auf den NEFs sind für Ärztinnen und Ärzte gedacht, die ihre Zusatzbezeichnung "Notfallmedizin" erlangen wollen und die erforderlichen Voraussetzungen hierzu (bis auf die Hopsitationen) bereits erfüllt haben.
    In Ausnahmefällen können auch andere Berufsgruppen hospitieren - hierüber wird im Einzelfall entschieden.
  • Die Termine für die Hospitationstage können sie je nach Verfügbarkeit online eintragen.
    • Hierzu ist eine Anmeldung auf dieser Seite erforderlich (neues Konto anlegen).
    • Die Freigabe ihres Zugangs kann einige Tage dauern - Sie erhalten eine Mail als Bestätigung, anschließend können sie sich einloggen und ihre Hospitationstermine nach Verfügbarkeit aussuchen.
    • Wenn sie alle erforderlichen Einsätze zur Erlangung der Zusatzbezeichnung in den Rettungsdienstbereichen Darmstadt und Darmstadt-Dieburg absolvieren möchten, dann planen sie ihre Termine bitte verteilt auf die eher städtisch geprägten Bereiche (Darmstadt und Griesheim) und auf die eher ländlich geprägten Bereiche (Dieburg, Groß-Umstadt und Jugenheim), um einen größtmöglichen Überblick auch bzgl. der Einsatzstrategie bekommen zu können.
      D.h. ihre Einsätze müssen an mindestens einem städtischen und einem ländlichen Standort absolviert werden – gerne auch gleichmäßig auf alle Standort verteilt.
    • Tragen sie nur diejenigen Termine ein, die sie auch sicher wahrnehmen können (max. 5 Termine pro NEF und Monat) – unselektioniertes eintragen und damit Blockierung der Hospitationsplätze führt zu einer Sperre für die Hospitationen.
  • Im Kalendermodul am Seitenrand können sie ihre bestätigten Hospitationstermine in der Übersicht sehen (sind farblich hinterlegt).
  • Sollten sie zu einem Hospitationstermin verhindert sein, so melden sie sich so rechtzeitig wie möglich online wieder ab, damit die Hospitationsplätze ggf. anderweitig vergeben werden können.
  • Sollten sie kurzfristig / unmittelbar vor Hospitationsbeginn verhindert sein, so melden sie sich bitte neben der online Abmeldung auch direkt bei der NEF Wache ab.
  • Schutzkleidung ist selbst zu stellen (Einsatzjacke und –hose sowie Sicherheitsschuhe)
  • Zur Vervollständigung des Versicherungsschutzes ist ggf. zu Beginn der Hospitation eine Beitrittserklärung der Leistungserbringer zu unterschreiben.
  • Bitte dokumentieren sie ihre geleisteten Einsätze fortlaufend nummeriert auf dem unten angehängten Bogen (ggf. mehrere verwenden) und lassen sie den Bogen bei Dienstende vom anleitenden Notarzt / der anleitenden Notärztin stempeln und unterschreiben.
  • Nach Ableistung aller erforderlichen Einsätze ist die Gesamtbescheinigung vom Ärztlichen Leiter Rettungsdienst (ÄLRD) zu unterschreiben.

Sollten sie noch Fragen haben, wenden sie sich bitte an die Standortleiter oder an den Ärztlichen Leiter Rettungsdienst (ÄLRD). 

Mit freundlichen Grüßen


Dr. med. Jens Büttner

Ärztlicher Leiter Rettungsdienst
Stadt Darmstadt & Landkreis Darmstadt-Dieburg
aelrd@darmstadt.de